FAQ - Häufig gestellte Fragen

Hier könnte noch eine kurze Beschreibung stehen, die als Textbaustein hinterlegt ist (faq_main_description)

1.0338

Da die hohe Festigkeit des Werkstoffs durch die Kaltverformung beim Wälzen erzielt wird, hat die Walzrichtung einen großen Einfluss auf das Biegen. Der empfohlene Mindestbiegeradius ist auch von der Zugfestigkeit abhängig. Biegung quer (senkrecht) zur Walzrichtung: Mindestbiegeradius = 2x Banddicke Biegung längs (parallel) zur Walzrichtung: Mindestbiegeradius = 6x Banddicke Wir empfehlen die Verwendung der Festigkeitsklasse LC (geglüht, leicht nachgewalzt) für Biegeteile sowie die Güten DC06 und DC07 für anspruchsvolle Tiefziehteile wie Reserveradmulden in Personenwagen.